<!-- %TITLE% -->

Lebenszeichen

Auf dem Weg

Woraus ziehe ich meine geborgenheit... - gute frage...

Ich habe die letzten tage immer wieder versucht, meinem "geistigen Rüstzeug", wie es im "nur für Heute" heißt, treu zu bleiben - aber bin immer mehr in einen Alptraum abgerutscht, aus dem mich eine freundin mehr oder weniger unsanft wachrütteln musste.

Ich weiß noch nicht genau, wo ich falsch gelegen habe...

Aber ich fühle, dass ich wieder neu anfangen kann. und dass meine einzige aufgabe darin besteht, nüchtern zu werden und zu leben und die schritte auf diesem weg mit anderen zu teilen. 

 

Und wenn an dem Ort, wo ich eigentlich dachte, geborgenheit zu finden, keine mehr zu finden ist, weil eben das programm absolut ins hinterfeld gerät, dann ist dieser ort kein Ort der genesung mehr. 

 

Wünsch allen ein gutes, waches Heute. 

25.1.08 13:25


Und das schrieb mir neulich eine liebe mailfreundin... - ich freu mich immer noch dran

"Hab gestern gelesen, es gibt 80 verschiedene Arten von Schneeflocken, da hab ich an Dich gedacht und gegrinst, weil sie die 81. noch nicht kennen! "
8.1.08 18:26


Bin völlig daneben... da zieh ich meinen Advent extra was vor, wegen des Arbeitsauftrages - und da wirft der mir doch wieder alles durcheinander und ich bekomme, entgegen allen Absprachen nach vorheriger Ankündigung, eine Mail mit dem Material, und los gehts. Das war am Dienstag. Bis gestern hab ich die Mail ignoriert und hab gestern die Sachen ausgedruckt und dem Absender  geschrieben, dass ich die Mail zur Kenntnis genommen habe... - aber nicht sicher wäre, ob das schon gemeinte Arbeit sei (es fehlte ein eindeutiger Kommentar)... Und rechnete insgeheim damit, dass er sich jetzt eine weniger mit Allüren behaftete Leserin sucht... - was aber nicht passierte.

Heute fing ich an zu lesen und merkte, wie sehr ich mich dagegen wehre. Und ich glaube, ich brauche einen Abschluss meiner adventlichen Einkehr. Ich kann nicht so einfach jetzt zur Tagesordnung übergehen, ohne Übergang.

Also werde ich heute Abend ein kleines Abschlussfest halten... Ich denke, dann wird es gehen. Meine Seele lässt einfach nicht (mehr) so mit sich umspríngen. Sie hat sich ernsthaft eingelassen, und jetzt will sie einen würdigen Abschluss.

(Und wer weiß - vielleicht wird ja dann im Dezember noch einmal Advent.

Herzliche Grüße euch allen,

besonders an uschi aus tirol - hab mich über deinen Gruß gefreut :-) 

Schneeflocke 

25.11.07 14:19


Also, vielleicht weiß ich manchmal gar nicht so genau, was ich eigentlich brauche... Als ich heute Mittag, gerade als ich zu einem längeren Regenspaziergang aufbrechen wollte, in meinem Kalender völlig überrascht einen wichtigen Termin für zwei Stunden später entdeckte, hätte ich ausrasten können. Ich wollte keinen Termin - ich wollte meine Ruhe!!!! Meine Nerven lagen wieder einmal blank.


Jetzt bin ich grad nach Hause gekommen – nachdem ich mit einer Frau, mit der ich den gleichen Rückweg hatte, eine Stunde auf der Straße geplaudert hatte. Ein Gespräch, in dem es viele „das hast du auch?“ gab. Über Zornausbrüche, ADS und Borderline ... und wie „man“ halt sein Leben so meistert.
Und ich fühle mich erfüllter, als ich es nach einem einsamen Regenspaziergang hätte sein können.

Vielleicht muss ich dem Leben doch öfter einfach auch mal die Gelegenheit
geben, mich spüren zu lassen, dass ich nicht allein bin. So wie auch in dem Taizegottesdienst (wo diese Frau übrigens auch war.) Spüren, dass ich in allem Anderssein doch Teil bin.
Bisher habe ich das vor allem in, nun ja, ich nenn es mal „spirituelle“ Erlebnisse erfahren.
Es ist schön, dass ich es jetzt auch immer wieder mal unter Menschen erfahre.
Und wieder einmal: *D*A*N*K*E*, Leben!


23.11.07 19:16



*******************************

Ich war gerade in einem Taizegottesdienst. Erst war ich mir nicht so ganz sicher, ob es überhaupt Sinn machte, hinzugehen... – ich hatte übers Radio schon mal welche gehört und fand es langweilig...

Und dann war es so schön, so unbeschreiblich schön und wohltuend!!!! Man muss eben dabei sein... erstmal all die Kerzen, hunderte von kerzen... (heißt ja auch „Lichtergottesdienst“ – das macht schon eine ganz meditative Stimmung. Und dann die Gesänge – wenn ich selber mitsinge, ist es ganz anders. Ich hätte die ganze Nacht weitersingen können...

Und das Verrückte: seit Tagen sehne ich mich und suche nach STILLE. Und hier war sie - hier mitten unter all den Menschen: hier war die ersehnte Stille.

Ich kann es nicht weiter in Worte fassen. DANKE

*******************************


21.11.07 22:16


O mann, mir stehn grad die tränen in den augen...

und zwar versuch ich ja, immer (klappt aber nicht oft) eine Tüte Selbstgebackenes dabei zu haben, damit ich irgendjemand glücklich machen kann. Heute morgen traf ich nun den Sohn einer Freundin (oder eben auch nichtmehr Freundin - wir haben nämlich schon lange Krach bzw. nun, da sind eben Gräben, die wir nicht schaffen...) - und ich dachte, oja, SIE wird sich freuen. Fragte ihn (er ist noch klein, Grundschüler), ob er der Mama was von mir gäbe, - klaro - , und packte es in seinen Tournister.

Gerade fand ich eine Nachricht auf meiner T-Net Box...

Die freudig erregte Stimme meiner Freundin... die erzählte... Der Kleene wäre nicht auf meinen Namen gekommen und hätt dann gesagt: das ist von der Frau, die du so lieb hast.

O mann... So'ne blöde tüte Kekse braucht es, damit ich das höre, *schnief*

 

(Die weitere Beschreibung war übrigens auch gelungen... er machte dann zwei Schnäbel - und meine Freundin dachte, er meinte eine Tratsche - aber nein, er meinte meine zwei Wellis... *gröhl* .. Und erst bei weiteren Beschreibungen machte es dann endlich klick...) 

 

Musste ich einfach grad loswerden...

Euch allen ein kleines wunder wünscht

Schneeflocke 

19.11.07 13:38


Hab den kleinen Welli natürlich nicht wiedergefunden... :-( - und es war sch... kalt heute nacht. Aber wer weiß - vielleicht ist er ja irgendwo in einen rettenden Hafen eingeflogen.

Statt dessen hab ich einen besorgten Anruf auf dem AB - weil man mich heute morgen mit dem kleinen Käfig hat losfahren gesehen und jetzt denkt, ich hätte einen meiner Wellis begraben müssen.

Hab ein schlechtes Gewissen, dass ich gestern zwischendurch nach Haus gefahren bin und nicht an dem baum ausgeharrt habe...

Natürlich denke ich auch: menno, mach nicht so'n Aufstand, es erfrieren Menschen zur Zeit - und Vögel sowieso jede Nacht. Aber ist es eben nicht doch immer das einzelne Wesen, wer oder was immer, es ist, was zählt?

Das erinnert mich daran, dass ich auskundschaften wollte, wo es in dieser Stadt Notquartiere gibt - damit ich im Falle eine Falles weiß wohin, wenn ich jemanden finde. Denn mit nach Hause will ich niemanden mehr nehmen - das hab ich einmal gemacht - und hab die ganze Nacht vor Angst nicht geschlafen (ich lebe allein - und dann ein fremder Mann von der Straße in meiner Wohnung - das war nix für mich )

 

Gleich geh ich zur Veranstaltung der VVN zum Volkstrauertag. Das hat seit gestern schon viel in mir ausgelöst. Zum einen hat es mich daran erinnert, wie viel besser es mir geht. Ich war seit vielen Jahren nicht dort, weil ich gar nicht so weit planen konnte und mich ein Besuch immer überfordert hat. Heute konnte ich sowohl gestern auschecken, wo die Veranstaltung stattfindet (was einen Hilferundbrief bei der VVN ausgelöst hat - aber mir wurde geholfe ) zum anderen hat es mich zum Nachdenken darüber gebracht, was für mich heute Kampf bedeutet. Denn ich glaube schon, dass wir kämpfen müssen angesichts all der Not in der Welt - allerdings nicht auf die Art, wie ich es früher glaubte. Aber das ist noch nicht spruchreif, was mir da durch den Kopf ging heute Nacht...

Wünsch allen einen schönen Restsonntag!

Schneeflocke

 

 

18.11.07 13:30


Ich bin grad herrlich kaputt und durchgefroren... - aber eben wirklich herrlich.

Nachdem ich heute morgen auf einer Veranstaltung in der Bibliothek war, hatte ich danach das dringende Bedürfnis, noch ne Runde an der frischen Luft zu verbringen... - und während ich so um den See fuhr, hörte ich auf einmal ein mir sehr vertrautes Geräusch: Wellensittichgebrabbel. Und wirklich, da saß ein kleiner Wellensittich im Baum. Nunja, da hatte ich dann nix andres mehr im Kopf, als ihn vor dem möglichen erfrieren zu retten... hab gerufen und gelockt - aber es gefiel ihm viel zu gut da oben im Baum, die Sonne schien, und da war es grad gar nicht kalt. Irgendwann bin ich dann nach Hause gefahren - aber ich hatte nichtmal die Ruhe, Raumschiff Voyager zu gucken (und das will wirklich was heißen...) - hab nen kleinen Käfig eingepackt und Kolbenhirse, und dann bin ich zurück gefahren - aber da war er nicht mehr. Bin dann rauf und runter gefahren, und hab gelauscht - mensch, so acht- und wachsam war ich seit Ewigkeiten nicht mehr. Jetzt weiß ich wieder, wie es geht... :-)

Aber ich hab den kleinen Kerl nicht mehr gefunden. und als es dann langsam dunkler wurde, nun, dann weiß ich ja, dann rühren die sich nicht mehr und schlafen. Hab dann da, wo er zuletzt war, noch etwas Kolbenhirse befestigt, und bin nach Hause. Wo ich jetzt bin - und gleich erstmal ein heißes Bad nehme. Und morgen will ich ganz fest früh wach werden und nochmal los. Wenn er da noch irgendwo ist, hat er sicher Hunger...

Aber vielleicht schafft er es ja auch durch den Winter - das will ich mir einfach vorstellen.

Ein Grüßchen an alle, die hier lesen

17.11.07 16:49


Möchte einfach allen, die sich hierher verirren - man soll die Hoffnung ja nie aufgeben... - einen schönen Sonntag wünschen. Ich hab für heute eine neue übung: den Dampf aus dem Kessel ablassen - erzähl ich später...

Und außerdem wünsch ich mir, dass ich es schaffe, in den XhausenerSüden zu fahren mit der Bahn und dort ein wenig spazieren zu gehen in meiner Lieblingsecke... - das wäre soooooo schön.... 

Liebe Grüße....

(ich muss mir endlich mal eine winkende basteln... - aber die ist so schwer... *seufz* 

11.11.07 11:33


Tja, und sonst?

Ich vermisse das Forum

Aber ich vermisse es, wie als nicht-admin für mich war. Ich vermisse es, dem forum anders begegnen zu können, ungeschützter - und damit offener.

Vielleicht hilft der Abstand ja, es wieder anders erleben zu können. 

LG... 

 

10.11.07 19:47


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de