<!-- %TITLE% -->

Lebenszeichen

Einem Stern folgen...

 

darüber dachte ich heute weiter nach...

 

Welchem Stern folge ich?

 

Habe ich überhaupt einen?

 

Der Stern ist doch AUSSEN...  - aber  war nicht all das, was mein Leben verändert hat, ihm neue Richtung gegeben hat, INNEN?

 

Was hat mir Sternenaugen geschenkt?

 

 

Ich glaube, mein Stern ist eine Hoffnung... - und ich habe sie einmal so beschrieben:

 

 

In den letzten Jahren habe ich immer wieder Erfahrungen gemacht als scheine ein Licht aus einer anderen Welt in die meine, ein Licht, in dem vieles, was jetzt dunkel ist, hell wird und verständlich. Im Traum habe ich dieses Licht einmal "Das Licht von Weihnachten" genannt.

 

Mit diesen Erfahrungen nun ist es so, dass ich immer wieder erneut größte Zweifel habe, was ich davon halten soll... ich bin viel zu skeptisch, um sie einfach so anzunehmen. Aber ich kann sagen, dass es vielleicht meine größte Hoffnung überhaupt ist, dass wahr ist, was als "Licht von Weihnachten" immer wieder (und nicht nur zu Weihnachten  ) in meine Welt scheint; dass wahr ist, was es mir aufscheinen lässt, was es mir prophezeit, was es mich schauen lässt.

 

Ich wünsche allen, die hier lesen, dass unser aller Leben immer wieder erhellt wird durch das Licht von Weihnachten.

 

Und dass es dieses Licht ist, dass am Ende besteht.

Schneeflocke

 

6.1.08 13:15
 

Gratis bloggen bei
myblog.de