<!-- %TITLE% -->

Lebenszeichen

 

 

 

Gib mir die Ohren der Hirten,
Gott lass mich hör’n und versteh,
welch ein Geschenk, welch ein Wunder
in jener Nacht ist geschehn.

Gib mir die Augen der Weisen,
lass mich entdecken, was zählt:
Du hast als Kind in der Krippe
Den Weg der Liebe gewählt.

Gib mir die Stimmen der Engel,
dass ich zu jubeln vermag:
Dein Weg des Friedens schenkt Leben,
aus tiefer Nacht wird so Tag.

Gib mir das Staunen der Kinder,
Gott lass mich spürn’ und verstehn,
welch ein Geschenk, welch ein Wunder
auch jetzt zur Nacht kann geschehn.


Eugen Eckert


24.12.07 17:59
 

Gratis bloggen bei
myblog.de